Cara's Blog

Berührung

Wie ich dazu kam, Tantramasseurin zu werden.

Das wurde und werde ich sehr oft gefragt! Meine Antwort ist dann immer die gleiche. Ich habe zum 1. Mal in meinem Leben vor über 9 Jahren eines Morgens eine Intuition erlebt, wie auf einem grossen Schild stand da das Wort "TANTRA" vor meinem geistigen Auge - denn ich befand mich in der Aufwachphase eines ganz normalen Tages.

Ich bin einfach dieser Intuition gefolgt. Habe im Internet nachgesehen was das überhaupt ist, Stichwörter wie indische Philosopie und Massage und Berührung ect habe ich gefunden, und auch ein Studio, in welchem Massagen angeboten wurden. Dort habe ich einfach gebucht und etwas schier Unglaubliches erlebt - es gab da diesen einen Moment in mir, dort gab es keinen Zweifel mehr, und das hat mich auf den Weg gebracht und meine Reise begann! Spannend und aufregend, mühselig und akribisch habe ich mir mein Wissen angeeignet, über mich und über andere Menschen. Habe geforscht und gespürt, in mich und in andere Menschen hinein. Bin durch Täler gewandert und habe Gipfel erklommen, bin gewachsen an diesen Erfahrungen und Erlebnissen.

Ich möchte keinen einzigen Moment missen! Das beste was mir in meinem Leben widerfahren ist!

Menschen berühren - die oft unberührbar erscheinen und eine Schutzmauer um sich herum aufgebaut haben. Die anfangen zu weinen, weil sie diese Form der Berührung nicht kennen und schon gar nie erleben durften - berührt werden mit Achtsamkeit und Präsenz. Keine Leistung erbringen zu müssen, schier undenkbar in unserer Leistungsgesellschaft. Die eigene Sexualität spüren und lieben und akzeptieren lernen, das ist das, was mich antreibt und mir Freude bereitet, immer noch und es ist kein Ende in Sicht!